• elocina

Gesundheit!

Aktualisiert: Feb 17

Gesundheit ist ein wesentlicher Eckpfleier für ein schönes Leben. Möglichkeiten und Lebensqualität hängen zum Großteil davon ab, wie gesund man sich fühlt. Ich fühle mich an einigen Tagen gar nicht gesund, weil ich manchmal von den ganzen Reizen überfordert bin. Ich schaue mich dann um und sehe, dass es vielen Menschen ganz ähnlich geht.


Oft unterscheiden sich aber die Bewältigungsstrategien, um mit der Überreizung umzugehen. Überhaupt führt Überreizung bei allen Menschen zu unterschiedlichen Symptomen. Einige werden überdreht, andere sinken erschöpft ins Bett, bekommen Kopfschmerzen oder Magenprobleme. Du weißt sicher am besten, was die Folgen kurz- und langfristiger Reizüberflutung bei dir sind.

Wenn ich mich überreizt fühle, bekomme ich unter anderem Kopfschmerzen und werde etwas flattrig. Dann heißt es erstmal runterregulieren, Störquellen ausschalten, Rückzugsort suchen. Ist nicht immer gleich machbar, aber die beste Hilfe. Es gibt auch spezielle Bachblütenmischungen, die helfen können. Manche nehmen auch Beruhigungstabletten ein. Bedenklich viele Menschen bewältigen ihren Stress häufig durch Alkohol oder haben eine Sucht entwickelt (z.B. Rauchen). Ich will hier gar nicht bewerten, jeder hat das Recht, sich seine Bewältigungsstrategie selbst auszusuchen.

Ich reagiere nicht nur auf äußere Reize sehr empfindlich, sondern auch auf Alkohol, Medikamente und das mit dem Rauchen habe ich gar nicht erst probiert. Jedenfalls verzichte ich auf Alkohol und wenn möglich auch auf Medikamente. Aus dieser besonders hohen Empfindlichkeit gegenüber Medikamenten ergibt sich für mich automatisch, dass ich erfinderisch sein muss, um möglichst oft in meinem Wohlfühlbereich zu bleiben. Dann werde ich nämlich weniger häufig krank und bleibe stabil.

Hats mich doch einmal erwischt, dass ich aufgrund langer Stressphasen krank geworden bin, nutze ich gern pflanzliche Sachen, um wieder fit zu werden. Dazu stelle ich manchmal Tees, Salben und Tinkturen her, die mir bis jetzt gut geholfen haben. Jeder muss selbst herausfinden, welche Methode am besten hilft. Vielleicht sind Medikamente für dich unerlässlich. Hauptsache ist, dass du Wege findest, damit es dir gut geht!

Um mit den Reizen fertig zu werden, die täglich auf mich einströmen (obwohl ich schon einigen Reizen aus dem Weg gehe), versuche ich, mich gezielt zu entspannen. Dafür eignen sich z.B. Meditationen, Autogenes Training oder Yoga. Körperübungen sorgen auch oft dafür, dass etwas Ruhe im Kopf einkehrt. Das ist natürlich ein besonders schönes Gefühl. Denn ein großer Anteil an Reizen, die einem das Leben erschweren können, kommen von innen. Das sind dann sowas wie ewige Sorgenspiralen, Grübeleien oder Zukunftsängste. Alles nicht schön, aber vor allem bei sensiblen Menschen häufig präsent. Umso wichtiger sind Strategien, um auch mit innerem Lärm fertig werden zu können.

Hier sind einige Dinge, die ich beachte, um meine Gesundheit zu schützen: - gesunde und vielseitige Ernährung

- Grenzen kennen lernen und verteidigen

- Entspannungtechniken üben

- frühzeitig auf Symptome des Körpers reagieren! (und sensible Menschen bemerken

ziemlich schnell, wenn irgendetwas aus der Balance geraten ist)

- ehrlich mit sich selbst sein und Zeit zum Regenerieren nehmen


0 Ansichten
Weitere Infos gibts auf
  • Youtube
  • Instagram
  • Facebook

© 2020 by elocina

Proudly created with Wix.com