• elocina

5 Tipps, wie Kolleg*innen dich sensibel behandeln

Aktualisiert: Okt 23

Das Berufsleben ist gerade für Menschen mit einer besonders hoher Reizempfindlichkeit eine Herausforderung. Sei es der Umgang mit Kolleg*innen, Klient*innen oder die Arbeits-umgebung an sich.


Viele Vorgesetzte wissen selbst nicht, wie es sich anfühlt, sensibel zu sein. Für dich bedeutet das, dass du achtsam aber selbstbewusst Aufklärung leisten solltet, damit die eigenen Grenzen gewahrt bleiben. Sonst läufst du vielleicht Gefahr, abzustumpfen, auszuhalten oder krank zu werden.


Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man generell nicht auf taube Ohren stößt, sondern Neugierde und Verständnis geweckt werden. Aber sicher gibt es, was das betrifft, Unter-schiede.


Sowohl Vorgesetzte als auch Kolleg*innen sind oft dankbar, wenn man von Beginn an mit offenen Karten spielt. Hochsensibilität, Krankheiten oder Behinderungen sind nichts, was den Wert eines Menschen schmälern.


Sensibilität birgt ungeheure Potenziale. Manche Menschen haben die Fähigkeit, genau auszuloten, welche Konflikte innerhalb des Kollegiums bestehen. Einige können die Tragweite bestimmter Entscheidungen sehr präzise vorhersehen.

Das sind alles Eigenschaften, die für den Erfolg eines Unternehmens wichtig sind. Dann ist es doch nur fair, wenn alle Kolleg*innen Bescheid bekommen, wie sie mit dir umgehen sollten, damit es dir gut geht, oder?


Vielleicht ergibt sich so die Möglichkeit, dass du deine Jobbeschreibung so anpassen kannst, dass du dem Wohlfühlbereich näherkommst.


Für mich bedeutet das beispielsweise weniger direkte Öffentlichkeitsarbeit, dafür gern mehr organisatorische Aufgaben.


Und noch etwas am Rande: wenn du mit deiner Sensibilität auf Unverständnis stößt und belächelt werden solltet, dann ist es ratsam, den Job zu wechseln. Denn langfristig wird dir das nicht guttun.


5 Dinge, die Sensible im Umgang mit KollegInnen beachten sollten:

- Kolleg*innen und Vorgesetzte über Reizempfindlichkeit informieren

- prüfen, ob du dich überwiegend im Kollegium wohlfühlst

- latent wirkende aber für dich spürbare Unstimmigkeiten ansprechen

- Grenzen konsequent verteidigen

- Arbeitsinhalte in Absprache verändern

© 2020 by elocina

Proudly created with Wix.com

Weitere Infos gibts auf
  • Instagram
  • Facebook